Bild auf Website: www.lifetester.net - © www.lifetester.net

Die 30 Tage - 100 Liegestütze Challenge - unser Test

Was passiert in diesen 30 Tagen mit meinem Körper?

Immer wieder tauchten in letzter Zeit Artikel mit dem Thema "30 Tage, 100 Liegestütze" auf. Ich bin mir nicht sicher, ob das ein ganz dezenter Hinweis von Google ist, dass ich zuwenig Sport bzw. Training mache, aber ich habe mich dann doch überzeugen lassen und beginne heute offiziell mit meiner 30 Tage / 100 Liegestütze Challenge.
Ihr könnt hier jetzt also fast in Echtzeit mitverfolgen, on ich das 30 Tage durchhalten werde und wie sich das Training auf meinen Körper und meinen Allgemeinzusatnd auswirken wird. Beginnen wir mal mit den Voraussetzungen.

Tag 1 - die Startwerte

Hier gibt es einiges zu verbessern

Bild auf Website: www.lifetester.net - © www.lifetester.net
Heute bin ich das erste Mal seit Lengem wieder einmal auf meine Waage gestiegen. Ja, die Challenge kann sicher nicht schaden, das ein oder andere Kilo kann heir schon weg vor dem Sommer. Die Werte wurden mit der Xiaomi Mi Smart Body Composition Scale 2 gemessen (hier bei Amazon). Ich habe mir bereits eine weiteres Gerät zur Körperfettmessung OMRON Körperanalysegerät BF511 bestellt, um hier einen besseren Vergleich der Messwerte zu haben. 
Hier die Werte vor dem Start meiner Challenge:
  • Gewicht: 67,3 kg
  • Körperpunktanzahl: 81
  • Grundstoffwechsel: 1314 kcal
  • Viszerales Fett: 10
  • BMI: 21,9
  • Körperfett: 19,3%
  • Muskel: 51,52kg
  • Wasser: 55,3%
  • Eiweiß: 21,2%
  • Knochenmasse: 2,76kg
  • Biologisches Alter: 34 Jahre
  • Idealgewicht: 66,5kg
  • Körperbau: ausgeglichen
Was mir hier auffällt, mein biologisches Alter schmeichelt mir doch sehr, es liegt über 10 Jahre unter meinem tatsächlichen Alter. Bei nur 2 Werten habe ich laut Analyse meine Ziele nicht erreicht. Beim Grundstoffwechsel und beim viszeralen Fett. Da geht noch was, also ab in die Challenge.

Tag 1 - kurz vor dem Ende
Wow, das ist echt nicht ohne. Ich hatte ja nie Probleme 20 - 30 Liegestütze zu machen, aber jetzt, naja, die Faulheit der letzen Jahre hat Spuren hinterlassen und 30 sind nicht 100. Also: erster Tag, erster kleiner Rückschlag. Ich habe die 100 nicht geschafft. Mehr als 80 sind nicht drin. Habe 40 ( 1 x 25, 1 x 15 ) am Vormittag gemacht, und 40 in 10er-Schritten über den restlichen Tag verteilt. Mehr geht nicht, auf keinen Fall. Morgen wird besser, hoffentlich.

Tag 2 - Das Erwachen der Schmerzen

Das habe ich mir anders vorgestellt.

Bild auf Website: www.lifetester.net - © www.lifetester.net
Ich habe es gestern schon befürchtet. Heute ist es Gewissheit, der Muskalkater ist da. Aber damit habe ich ja auch gerechnet, nur dass er so schlimm ist, dass es mir heute unmöglich ist auch nur eine "richtige" Liegestütze zu machen. Damit habe ich nicht gerechnet. Da ich aber nicht ganz auslassen will, werde ich heute auf Knie-Liegestütze umsetllen, solange, bis wieder vollwertige Liegestütze möglich sind. 10 habe ich jetzt nach dem Frühstück erledigt, fehlen nur noch 90.
Die heutigen Werte:
  • Gewicht: 67,65 kg (+ 0,35kg zum Vortag)
  • Körperpunktanzahl: 81 (gleich wie am Vortag)
  • Grundstoffwechsel: 1346 kcal (+36 zum Vortag)
  • Viszerales Fett: 10 (=)
  • BMI: 22 (+0,1)
  • Körperfett: 19,6% (+0,3%)
  • Muskel: 51,65kg (+0,13%)
  • Wasser: 55,2% (-0,1%)
  • Eiweiß: 21,2% (=)
  • Knochenmasse: 2,77kg (+0,01kg) 
  • BiologischesAlter: 34 Jahre (=)
  • Idealgewicht: 66,5kg (=)
  • Körperbau: ausgeglichen (=)
Die Werte sind ähnlich wie am ersten Tag. Eine Veränderung habe ich auch nicht erwartet, aber es zeigt zumindest, dass die Waage jeden Tag ca. gleich misst. Über die Korrektheit der Daten sagt das leider wenig aus.

So, gerade ist die Lieferung des OMRON Körperanalysegerät BF511 gekommen. Gleich ausgepackt und Werte verglichen. Anmerkung: Messung kurz nach dem Mittagessen. Ab morgen werde ich die Messwerte zur gleichen Zeit ablesen.

Gewicht: 68,3kg (Vergleichswert 67,65 kg)
BMI: 22,3 (Vergleichswert 22)
Körperfett: 18,9% (Vergleichswert 19,6%)
Muskel: 37,6% (berechnet 25,7kg) ( Vergleichswert 51,65kg =>  76,3%)
Ruhemetabolismus: 1557 kcal (Vergleichswert Grundstoffwechsel: 1346 kcal)
Viszerales Fett: 6 (Vergleichswert 10)

Die Gewichtsmessung stimmt habwegs überein (Mittagessen etc. miteinberechnet), daher auch der BMI. Die Messung des Körperfettanteils stimmt auch fast überein. Ein großer Unterschied besteht allerdings bei der Muskelmasse, die bei der Messung mit der Xiaomi Waage auch wirklich nicht stimmen kann. Ein Muskalmasseanteil von über 75% scheint wohl sehr unwahrscheinlich. Auch bei der Messung des viszeralen Fetts besteht ein ziemlich Unterschied. Ich werde das weiterverfolgen.

Für heute muss ich leider nach 55 Knie-Liegestützen w. o. geben. Mehr ist einfach nicht möglich. Aber morgen wird besser.


 
Preise können vom aktuellen Preis beim Anbieter abweichen, bitte orientieren Sie sich am Preis des Anbieters. Die Preise werden regelmäßig akutualisiert.

Tag 3 und 4 - Pause.

Ein "Neustart" in den nächsten Tagen

Der untrainierte Start mit 80 Liegestützen war wohl nicht die beste Idee. Aufgrund des anhaltenden Muskelkaters habe ich jetzt mal 2 Tage Pausse gemacht und werde nach dem Wochenende langsam wieder in die Challenge einsteigen. Stay tuned!
Bild des Auhors Thomas Brandler
Dieser Artikel wurde erstellt von: Thomas Brandler vom Lifetester-Team

Hallo, ich bin Thomas. Ich teste für lifetester so ziemlich alles. Alles was mir Spaß macht und alles, was die anderen nicht testen wollen. Von Kleidung über Schuhe bis hin zu den allseits ungeliebten FFP2 und FFP3 Masken. Ich finde auch solche Produkte verdienen Beachtung auf Testportalen. Ich hoffe euch gefallen meine Tests!
Letztes Update: 13.06.2022 09:41