Inhaltsverzeichnis

Baby Spiegel am Boden - © lifetester.net

Baby Rücksitzspiegel für mehr Sicherheit im Auto

SafetyView Spiegel von reer - Model: 8601

Beim ersten Kind konnte Mama noch hinten sitzen um den Kleinen zu beobachten. Beim zweiten Kind geht das aufgrund von Platzmangel schon nicht mehr so einfach. Auf kurzen Strecken kann man sich das ja noch antun, mehr als eine halbe Stunde ist aber schon sehr unbequem.  Abhilfe verspricht der Sicherheitsspiegel von reer. Was er kann und ob es die Stimmung der Eltern auf den vorderen Plätzen ein wenig beruhigt versuche ich hier ein wenig zu ergründen.

zum Produkt bei Amazon
aktueller Preis wird geladen. Preis: EUR 4,50
Produktpreis wurde zuletzt aktualisiert: 2019-10-18 11:51:23

Die Rückseite des Baby Rücksitzspiegel - © lifetester.net

Verkehrte Sitzposition, kein Blickkontakt

Sichereres Autofahren für die ganz Kleinen

Der Rücksitzspiegel ist besonders geeignet bei der Verwendung von Kindersitzen, die gegen die Fahrtrichtung montiert sind, da hier der direkte Sichtkontakt nicht mehr gegeben ist. Diese Sitzposition wird für Säuglinge empfohlen und so hält sich der pflichtbewußte Papa natürlich daran. Also soll der Sicherheitsspiegel von reer Abhilfe schaffen, zumindest den indirekten Sichtkontakt wiederherzustellen. 
Wie auf den Fotos zu sehen, ist der Spiegel sehr einfach aufgebaut. Ein leicht gewölbter Spiegel mit einem Gurt an der Rückseite, mit dem man den Sicherheitsspiegel an der Kopfstütze der hinteren Sitzreihe befestigen kann. Der Spiegel hat kein Kugelgelenk, wie in der Produktbeschreibung auf Amazon zu lesen ist. Dies ist meiner Meinung nach kein Nachteil, da diese oft sehr wackelig sind während der Fahrt. Der Sicherheitsspiegel liefert durch seine gwölbte Form auch so einen guten Blick auf das Kind.
Das BEfestigungsband des reer 8601 – Baby Rücksitzspiegel SafetyView - © lifetester.net

Das Befestigungsband des reer Rücksitzspiegel SafetyView

Die Befestigung des Spiegels erfolgt mittels eines verstellbaren Gurtes. Der Spiegel wird durch den Gurt an der Kopfstütze gehalten. Wir hatten den Gurt zuerst horizontal befestigt, dadurch rutscht der Spiegel ab und zu nach unten. Eine vertikale Ausrichtung des Gurtes ist also zu empfehlen. So kann der SafetyView-Spiegel nicht durch Erschütterungen im Auto nach unten rutschen.
Rückansicht des reer 8601 – Baby Rücksitzspiegel SafetyView - © lifetester.net

Der alltägliche Gebrauch

Im alltägliches Gebrauch hat sich der Spiegel als sehr hilfreich herausgestellt. Man sieht so, ob das Baby schon oder noch schläft, ob der Schnuller noch da ist wo er hin soll und auch das Baby hat Blickkontakt zu Mama und Papa. Noch anzumerken wäre, dass der Spiegel keine Gefahr durch Splitter darstellt, sollte doch einmal etwas passieren. Der Spiegel ist bruchsicher (laut Herstellerangaben). Die Sicht durch den Spiegel ist gut, man darf nur nicht vergessen, die Schutzfolie abzuziehen ;) . 
Letztes Update: 24.08.2019 14:59