Inhaltsverzeichnis

Xiaomi AMAZFIT Sports bei 100% Ladung

Im Test - Das Akkuwunder - Die Xiaomi Amazfit Smartwatch

Hält die smarte Uhr was die technischen Angaben versprechen - Der Akku-Check?

Xiaomi selbst gibt hier auf der Produltwebseite eine Akkulauftzeit von 5 Tagen im Running-Modus ( 12 Tage im einfachen Uhrenmodus und ungefähr 35 Stunden im GPS+running mode ) an. Ich wollte es diesmal ganz genau wissen und habe hier den Akkuverbrauch des 280mAh Akkus ganz genau protokolliert. 

Um den den Test zu starten musste die Smartwatch natürlich einmal auf 100% geladen werden, was auch schnell erreicht wurde, da die Uhr auch nicht ganz leer war. Wie lange das Gadget braucht um vom leeren Zustand auf 100% zu kommen, werde ich dann am Ende des Tests noch checken, da sie dafür ja erst einmal komplett entladen werden muss. Um eines vorweg zu nehmen, der chinesische Hersteller gibt ziemlich realistische Angaben zur Akkulaufzeit. Wie am Bild zu erkennen war die volle Ladung von 100% um 20:53 Uhr erreicht. Wir schreiben den 26.8.2017, es ist ein Samstag.

zum Produkt bei Amazon
aktueller Preis wird geladen. Preis: EUR 119,95
Produktpreis wurde zuletzt aktualisiert: 2019-10-18 10:30:22

Das Dispaly der Xiaomi AMAZFIT Sports - 92% geladen

Erst einmal drüber schlafen

8% Akkuverbrauch in einer Nacht => 92%

Da ich die Uhr kurz vor dem zu Bett gehen voll aufgeladen habe musste sie in den ersten Stunden wenige Notifications erledigen und auch beinahe keine Schritte zählen.

Nach 9 Stunden und 5 Minuten im Bett hat sie gerade einmal 8% an Akkuladung verbraucht. Die Messung erfolgte am Sonntag um 7:10 Uhr.
Xiaomi AMAZFIT Sports auf rotem Hintergrund - 81% Ladung

Der erste Tag

Auch dieser Tag schlägt mit nur 11% Akkuladung zu Buche => 81%

An diesem Tag mussten an die 5500 Schritte gezählt werden und einige Benachrichtigungen angezeigt werden. Weitere Details zur Testumgebung wären, dass die Umgebungstemperatur immer zwischen 20 und 28 Grad Celsius gelegen ist. 

Wie der erste Tag schon vermuten lässt, das smarte Gadget ist wirklich kein Akkufresser. Ein Grund dafür ist sicher auch das anscheinend sehr stromsparende transflektive Display, dass wir an anderer Stelle getestet haben. Die Messung erfolgte am Sonntag um 21:11 Uhr.
Xiaomi AMAZFIT Sports getragen am Handgelenk - Akkuladung bei 74%

Die zweite Nacht, zwei Stunden kürzer

Diesmal werden für eine Nacht 7% verbraucht => 74%

In der nächsten Schlafphase, die diesmal etwas kürzer ausgefallen ist, verbraucht die Uhr weitere 7 Prozent an Akkuleistung. Ein Trend ist aber erkennbar, viel Akku wird für die Schlafmessung nicht benötigt. Die Messung erfolgte am Montag um 7:05 Uhr.
Xiaomi AMAZFIT Sports - 59% Akkuladung

Tag 2 benötigt 15% der Akkuleistung

Ein weiterer Tag mit an die 4000 Schritte => 59%

Wie sich herausstellt benötigt die Smartwatch tagsüber auf die Stunde gerechnet ca. gleichviel Strom wie in der Nacht. Übrigens ist Bluetooth dauerhaft aktiviert, die Zeiten wo keine Verbindung besteht hält sich in Grenzen, da sich das Smartphone großteils in der Nähe der Uhr befindet.
Xiaomi AMAZFIT Sports bei 54% und 42% Akkuladung

5% für die nächste Nacht und 12% für einen langen Tag

Nach dieser Nacht 54% und 42% am nächsten Abend

Eine sparsame Nacht und 9500 Schritte bei Tag resultieren in einer 42%iger Akkuladung am Abend des 3. Tages. Wenn man es so aufrechnet könnten sich die 5 Tage die von Xiaomi angibt ausgehen. Wir werden sehen.
35% und 19% Akkustand bei der Xiaomi AMAZFIT Sports

Tag 4 - die nächsten 22 Stunden

Diesmal ganze 23% Akku für eine Nacht und einen Tag.

Knapp 6500 Schritte und diesmal hat es 23% Leistung aus dem Akku gezogen. Bisher der Tag mit dem höchsten Akkuverbrauch.
Die letzten Prozent der Akkuladung in Bildern -  Xiaomi AMAZFIT Sports

Der Endspurt, wird es sich ausgehen?

Das Ziel ist klar, 5 Tage Laufzeit.

Is wird auf alle Fälle ein knappes Finish. Heute Früh war die Akkustandsanzeige schon auf 12% gesunken. Ich war mir nicht mehr ganz sicher, ob die 5 Tage zu erreichen sind, oder ob das Zeil ganz knapp verfehlt werden würde. Dann um 7:41 Uhr war die magische 10% Marke erreicht, was die Smartwatch auch mit einem dezenten Vibrieren bekannt gibt. Ab jetzt ist die Hintergrundbeleuchtung deaktiviert, was meine Hoffnung, das Ziel um irgendetwas nach 20:53 (zur Erinnerung: am Samstag um 20:53 ist der Test gestartet) zu erreichen wieder steigen ließ.
Der Countdown ist auf dem Bild zu sehen. 11:32 Uhr 8%, 14:19 Uhr 4%, 17:11 Uhr 3%, 18:12 Uhr 2%, 20:10 Uhr 1%. Es wären nun noch 43 Minuten zu schaffen, aber es bleibt dafür noch ein letztes Prozent Akkuladung übrig. Ob sich das ausgeht? Überraschenderweise kommt nach der 1% Marke noch die 0% Anzeige, welche um 20:52 erschien. Also noch eine Minute auf 0%... und.. Trommelwirbel...geschafft!!
Um 20:58 Uhr schaltet sich das Display aus, der Test ist erfolgreich, die Herstellerangabe einer Akkulaufzeit von 5 Stunden ist erreicht!
Das Samsung LAdegerät mit dem die Xiaomi AMAZFIT Sports geladen wurde

Einmal volltanken bitte!

Wie lange dauert eine volle Ladung der Xiaomi Amazfit Pace?

Jetzt geht es ans Aufladen. Ich schätze so aus Erfahrung, das Laden wird so 1 bis 1,5 Stunden dauern. Ich verwende dazu allerdings nicht das Original-Ladegerät, das ist irgendwo in einer Lade bei unzähligen anderen verschwunden. Für den Test verwende ich ein Samsung Ladegerät mit einer Ausgangsleistung von 2,0 Ampere. Es hat dann doch etwas länger gedauert als erwartet. Nach 2 Stunde und 10 Minuten ist die Smartwatch nun wieder voll aufgeladen und ist bereit für die nächsten 5 Tage Dauereinsatz.
 

Was kann die direkte Konkurrenz?

Viele Konkurrenzprodukte haben deutlich geringere Laufzeiten.

Zum Abschluß hier noch ein kleiner Überblick, wie es so bei den direkten Konkurrenten aussieht. Aus Erfahrung um einiges schlechter, aber schauen wir mal genauer hin. 

SmartWatch 3 SWR50 - hier direkt bei Amazon kaufen*
Die Angaben bei Sony sind eine Akkulaufzeit von bis zu 2 Tagen bei normaler Benutzung. Was aber heißt normale Benutzung? Das ist leider nicht so leicht herauszufinden. Ich habe ein bisschen die Amazon Rezensionen durchgeforstet und da gibt es unterschiedliche Aussagen zur Akkulaufzeit. Die Angaben reichen von nur einem Tag bis hin zu an die 3 Tage. Ich denke also die 2 Tage sollten drin sein, an die 5 Tage der Xiaomi Amazfit kommt sie allerding nicht heran. Klar hat sie auch andere Funktionen, aber es fehlt ihr zum Beispiel ein Herzfrequenzsensor, der ja auch eniges an Strom verbraucht. Der Akku der Sony Smartwatch hat übrigens eine Kapazität von 420mA. 

Samsung Gear S3 -hier direkt bei Amazon kaufen*
Das smarte Teil von Samsung läuft laut Hersteller bis zu 4 Tage mit einer Akkuladung, der Akku hat eine Kapazität von 380 mAh. Wie auch vorher schon erwähnt, unterscheiden sich die Uhren natürlich in ihren Funktionen, diese werden an einer anderen Stelle verglichen. Die 4 Tage würden also schon fast an die Amazfit von Xiaomi herankommen, wenn man allerdings ein bisschen im Internet und auf Amazon sucht, wird man schnell feststellen, dass es in Wirklichkeit nicht ganz so einfach ist die Uhr nur alle 4 Tage laden zu müssen. Von nur knapp einem Tag bis 2 Tage Laufzeit ist meist die Rede, Einzelfälle sprechen auch von 3-4 Tagen.

Motorola Moto 360 Smartwatch -hier direkt bei Amazon kaufen*
Die Moto 360 war ja eine der ersten echten Android Smartwatches, hier geht es um die Uhr in zweiter Generation. Laut Herstellerangaben hält der 300 mAh Akku schon mal nur eine bis eineinhalb Stunden, was schon recht wenig ist. Wenn man so die Tests und Rezensionen durchforstet, gibt es auch hier sehr unterschiedliche Angaben. Hier ist von lediglich 6 Stunden bis zu 2 Tagen die Rede. 

Huawei Watch 2 mit Android Wear 2 -hier direkt bei Amaon kaufen*
Akkulaufzeit laut Huawei an die 2 Tage mit dem 420 mAh Akku. Laut Bewertungen, die auf diversen Portalen zu finden sind, hält der Akku bis zu den versprochenen 2 Tagen.

Die Herzfrequenzmessung der Amazfit Pace im Vergleich

Wir haben die Pulsmessung der Xiaomi Amazfit Pace mit der eines Lenovo Smartbandes verglichen. Hier das Video dazu.
Letztes Update: 19.08.2019 16:44