Inhaltsverzeichnis

Die Metalldose, in der die Ludos Ultra verpackt sind - © lifetester.net

Test - Ludos Ultra In-Ear Kopfhörer - Erfahrungen mit den roten Ohrstöpseln

Auch das Ultra Modell gibt es in 8 unterschiedlichen Farben

Nachdem meine günstig-für-unterwegs Sony Kopfhörer vor Kurzem ihren Geist, bzw. die Beschallung am rechten Ohrhörer, aufgegeben haben, musste jetzt neue her. Nach kurzer Amazon-Bewertungs-Recherche bin ich bei den gelben In-Ear Kopfhörern Clamor von Ludos gelandet. Gefunden, bestellt, geliefert - alles innerhalb von zwei Tagen. Jetzt folgt der Test, also ein kurzer Erfahrungsbericht nach dem ersten Tag.

zum Produkt bei Amazon
aktueller Preis wird geladen.
Preis: 15.97
Produktpreis wurde zuletzt aktualisiert: 2020-10-25 13:30:51

Die Rückseite - © lifetester.net

Ludos Ultra aus dem Testprogramm

Nachdem wir die Ludos Clamor getestet hatten, haben wir beim Hersteller angefragt, ob wir weitere Kopfhörer für weitere Test zur Verfügung gestellt bekommen.
So haben wir jetzt die Ludos Ultra direkt vom Hersteller für eine Test kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen Dank dafür! Natürlich beeinflusst das in keinster Weise unsere Testergebnisse.

Technische Daten der Ludos Ultra In-Ear Kopfhörer

  • Impedanz32 Ω
  • Schalldruck92 dB
  • Frequenzbereich20 Hz – 20000 Hz
  • SteckerKlinke 3,5 mm
  • Kabellänge120 cm
  • Farbenscharz, weiß, blau, gelb, grün, orange, rosa, rot
  • WeiteresMikro, verstärktes Kabel, Transportbox, Transportbeutel, insgesamt 4x2 Aufsätze (1x2 Memory Foam)
Der Transportbeutel der Ludos Ultra - © lifetester.net

Der Klang der Ludos Ultra In-Ear Kopfhörer

Vergleichbar mit dem Clamor Modell

Die Ultra unterscheiden sich eigentich nur in Kleinigkeiten vom Clamor Modell.
Auch das Ultra Modell hat einen sehr ausgewogenen Klang. Wie auch schon bei den Clamor von Ludos liegen den Ultra 3 Paar Silikon Aufsätze bei, plus den Schaumaufsätzen, die bereits montiert sind. Auch hier sind meine Ohren wohl nicht optimal auf die Memory Foam Aufsätze abgestimmt. Der Klang ist gutaber es fehlt ein wenig an Bässen. Mit der größten Variante der Silikonaufsätzen entfaltet sich in meinen Ohren jedoch der volle Klang der Ludos Ultra.

Mittlerweile habe ich aber einen perfekten Einsatzzweck für die Schaumaufsätze gefunden. Die Ludos Clamor verwende ich mit Silikonaufsätzen um tagsüber Musik zu höhren. Die Ludos Ultra kommen ab jetzt immer Abends und auch in der Nacht mit den Memory-Schaum Aufsätzen an die Reihe um Podcasts zu hören. Die weichen Aufsätze sind perfekt, drücken nicht einmal beim Schlafen und haben für diesen Einsatzzweck auch einen super Klang. Mir ist es schon passiert, dass ich eingeschlafen bin und Stunden später mit den Kopfhörern im Ohr aufgewacht bin, ohne irgendeinen  Druck in den Ohren zu verspüren. 

Was mir gut gefällt beim Ultra Modell ist, die Ohrhörer sind magnetisch und tragen so auch dazu bei, dass die Kabel sich nicht verknoten. Wenn es etwas bemängeln gibt, dann ist es vielleicht der Anschluss, dieser ist nocht abgewinkelt, sondern gerade. Hier könnte es evtl. zu einer Sollbruchstelle kommen, wenn man die Kopfhörer an steckt und verkehrtherum in der Hosentasche transportiert. Hier würde ich mir eher die abgewinkelte Form wünschen. Wie sich die Haltbarkeit entwickelt, lassen wir euch natürlich wissen.

Weitere Fotos

Die Bewertungen auf Amazon

Auch bei den Ultras wollen wir uns kurz die Bewertungen auf Amazon ansehen.
Derzeit sind 1481 Bewertungen zu den Ludos Ultra Kopfhörern zu finden. Davon sind 78% 5 Stenr-Bewertungen und 13% 4 Sterne-Bewertungen. Also nicht schlecht, ein Durchschnitt von 4,6 Sternen. 

Der Großteil der Bewertungen lobt den guten Sound, die praktische Lautstärkeregelung und das bequeme Tragen der Kopfhörer. Es finden sich natürlich auch negative Bewertungen, die ich allerdings bei unserem Test-Exemplar nicht nachvollziehen kann. Einige sprechen von einen Rascheln und Rauschen, das bei Berührung des Kabels auf die Kopfhörer übertragen wird. Ich nehme an, hier ist das Produkt fehlerhaft und ist kein allgemeines Problem. Auch einen schlechten Sound kann ich nicht bestätigen, aber das ist wohl ein sunjektives Empfinden.

Weitere Fotos

Letztes Update: 19.03.2020 12:16