Inhaltsverzeichnis

Mamuz Museum Mistelbach - Die Faszination der Pyramiden

Die Ausstellung läuft vom 03.03.2018 bis 25.11.2018

Das Mamuz Museum in Mistelbach bietet eine sehr interessante Ausstellung über die ägyptischen Pyramiden. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 10 Euro, beinhaltet jedoch auch den Eintritt in das Urgeschichtemuseum MAMUZ - Schloss Asparn/Zaya. Für PKW-Anreisende steht etwa 200 Meter oberhalb des Museums ein großer Parkplatz zur Verfügung. An unserem Besuchs-Tag war dieser fast autoleer und ein PArken wäre auch an der Straße gleich hinter dem Museum möglich gewesen. Dann hätten wir allerdings die Attraktion für unsere Kinder, die Schweine der Landwirtschaftliche Fachschule, nicht gesehen. 

Schwein bei der Landwirtschaftliche Fachschule Mistelbach - © Lifetester.net

Mamuz Museum - Das Rundherum

Wie schon erwähnt, ist nicht nur das Museum ansich interessant, sondern auch das Rundherum. Am Weg vom großen Parkplatz zum Museum liegt die Landwirtschaftliche Fachschule und deren Schweine ruhten sich gerade in großer Zahl in den Freibereichen des Schweinestalls aus und waren somit auch die Hauptattraktion für unseren kleinen. Und mal ehrlich, die Schweine sind wirklich extrem niedlich. Nach dem Besuch des Museums lädt noch der Dionysos-Weg, ein Themenweg zum spazieren gehen ein. Der Hunger nach Schnitzel und zeitliche Koordinationsprobleme mit dem Mittagsschlaf verhinderten jedoch eine genauere Begutachtung des Weges. 
Mamuz Museum Lift - © lifetester.net

Die Ausstellung "Faszination - Pyramiden"

Die Ausstellung an sich bietet einen umfangreichen Einblick in die Bauweise der Pyramiden und über deren verschiedene Formen. Für den größeren Sohn waren natürlich die Mitmach-Stationen, wie das Bauen einer Pyramide aus Holzbausteinen, die interessantesten Punkte. Der Kleine wollte nach wenigen Minuten wieder zu den Schweinen. Eine Stunde hielten aber beide locker durch und wir sind jetzt wieder ein wenig klüger, speziell zum Thema Pyramiden. Alles in allem eine gut gemachte und inhaltlich ausgewogenen Ausstellung. Das Personal fällt übrigens in die Kategorie kompetent und extrem freundlich. 

Nach dem Museum

Nach der Ausstellung darf natürlich ein Besuch im Museumsshop nicht fehlen. Hier gibt es für jeden etwas. Nach ein paar Sonnentank-Minuten am Platz vor dem Museum mit Wasserfläche statteten wir noch den Pferden und Kühen auf der Weide über dem Parkplatz ein Kurzbesuch ab. Wie schon erwähnt, für den Dionysos-Weg war leider keine Zeit, denn der Hunger auf Würstel und Wienerschnitzel im "Gasthaus zum Schillingwirt" war größer. Einen ausführlichen Test des Essens werde ich nicht liefern, aber kurz gesagt: Gutes Essen, angemessener Preis und sehr freundliches Personal.
Letztes Update: 26.11.2018 11:49